Schwertkampf

Der Schwertkampf am Boden

  • Zugelassen zum Schwertkampf am Boden sind alle Gäste, die gerüstet und gegürtet mit einem Schwert zu anderthalb Hand oder einer einhändigen Wehr und einem Schild, am ersten Tag des Turniers zur Anmeldung vor dem Wappenkönig erscheinen.
  • Geistliche seien vom Schwertkampf am Boden ausgeschlossen.
  • Nicht der Triumph über den Gegner in den Schranken entscheidet über den Sieg, sondern es wird das sportliche Verhalten sowie das technische Können des Streiters durch den Kampfrichter und die Menge bewertet und der Sieger durch ihr Urteil gekürt