Alexander

Alexander - Soldat bei der Greifengarde

Spieler: Paul

Alexander ist natürlich gläubiger Dobraner. Seine Familie kommt aus recht armen Verhältnissen, hat zwar einen eigenen Hof, aber viele Kinder zu versorgen. Alexander ist häufig mit seinem Großvater auf Jagd gegangen, wobei er den Umgang mit dem Bogen frühzeitig erlernte. Nach einigen Jahren entschied er sich dann, seiner Familie zu helfen in dem er als Knecht bei einer eher wohlhabenderen Familie dient und einen Teil seines Einkommens an seine Familie schickt. Der Zufall wollte es wohl, dass er an den Sommersitz des Fürsten gelangte, ohne den eigentlichen Hausherren vorerst zu treffen. Für die Reise auf den fernen Kontinent Mitraspera, lud der Fürst diverse Gäse auf seinen Sommersitz ein, dabei auch seinen Waffenmeister. Jedes Mal wenn die Garde anwesend war, trainierte Alexander heimlich mit einem Stock bewaffnet fernab ihre Art und Weise zu kämpfen.
Zur Vorbereitung auf die fürstliche Exkursion, als der Waffenmeister von Alexander und seinen heimlichen Trainingsaktionen erfuhr, prüfte er ihn auf seine Tauglichkeit mit Schwert und Schild, bzw. Bogen. Seit diesem Tag ist er als Soldat aufgenommen und dient mit Schwert, Turmschild und Bogen in den Reihen der Garde, in der Rotte unter Hauptmann Ulrich von Dobran. Ab und zu ist er auch als wandernder Söldner unterwegs, wenn er denn mal Urlaub hat.

  • alexander.txt
  • Zuletzt geändert: 12.07.2020 23:54
  • (Externe Bearbeitung)