Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

finja_jensen [07.03.2017 18:28]
85.179.88.242 angelegt
finja_jensen [13.03.2017 22:51] (aktuell)
Silke konvertiert
Zeile 1: Zeile 1:
-====== ​Finja_Jensen ​======+====== ​Finja Jensen ​======
  
-[[Datei:​Finja_Jensen.jpg|200px|thumb|right|Finja Jensen nach einer prophetischen Vision]] +{{ finja_jensen.jpg?200|Finja Jensen nach einer prophetischen Vision}} 
-Sei gegrüßt, Fremder.<br> +Sei gegrüßt, Fremder.\\ 
-Mein Name ist Finja. Möchtest du vielleicht ein Schutzband kaufen?<br>+Mein Name ist Finja. Möchtest du vielleicht ein Schutzband kaufen?\\
 Du fragst dich sicherlich, wozu du ein solches brauchen solltest?! Nun, es schützt dich... vor dem **FRESSER**. Nun lach doch nicht! Er wird dir nichts tun, wenn du das Schutzband trägst. Ja, sie sehen vielleicht aus wie einfache Schellenbänder,​ doch in ihnen liegt die Macht, dich nicht nur vor dem Fresser zu schützen, sondern dich auch von ihm beschützen zu lassen, denn der Fresser ist kein böses Wesen. Sein Anliegen ist es nur, dass du gewisse Regeln befolgst. Wenn du also seine Regeln befolgst und das Schutzband an deiner Fessel trägst, dann kann dich der Fresser bei jeder deiner Bewegungen hören und weiß immer, wo du dich befindest, solltest du in einer großen Gefahr schweben. Wenn du nun in den Himmel schaust, den Vögeln mit deinen Augen folgst statt deinen eigenen Füßen und unwissend auf einen Abgrund zuläufst, genau dann bewahrt dich der Fresser vor dem letzten Schritt. Oder er frisst die Orks, die dich im Wald beim Beerensammeln überfallen wollen. Kurzum, er bewahrt dich vor dem großen Schrecken, doch er wird selbst zum großen Schrecken, sofern du seine Regeln nicht befolgst. Sie sind nicht sonderlich schwer doch zahlreich. Ich brauchte allein 12 Jahre für das Studium aller Regeln. Aber mit der Zeit sind sie so selbstverständlich wie das Tragen des Schutzbandes. Wie ich bereits berichtete, sind die Regeln recht einfach. Du darfst zum Beispiel keine Milch trinken und vergiss auch nie, Brot abzulehnen, denn der Fresser will es so. Stattdessen bitte um eine Stulle! Auch Fleisch und Met ist erlaubt, doch keine Wurst und keinen Honig. Und wenn du an einer Weggabelung kommst, dann schlage immer den rechten Weg ein, denn der Fresser will das so. Hmm, ja das sind die wichtigesten Regeln. Den Rest erzähle ich, wenn du mir ein Schutzband abkaufst. Statt Taler nehme ich auch Kekse, sofern sie wohlschmeckend sind. Du fragst dich sicherlich, wozu du ein solches brauchen solltest?! Nun, es schützt dich... vor dem **FRESSER**. Nun lach doch nicht! Er wird dir nichts tun, wenn du das Schutzband trägst. Ja, sie sehen vielleicht aus wie einfache Schellenbänder,​ doch in ihnen liegt die Macht, dich nicht nur vor dem Fresser zu schützen, sondern dich auch von ihm beschützen zu lassen, denn der Fresser ist kein böses Wesen. Sein Anliegen ist es nur, dass du gewisse Regeln befolgst. Wenn du also seine Regeln befolgst und das Schutzband an deiner Fessel trägst, dann kann dich der Fresser bei jeder deiner Bewegungen hören und weiß immer, wo du dich befindest, solltest du in einer großen Gefahr schweben. Wenn du nun in den Himmel schaust, den Vögeln mit deinen Augen folgst statt deinen eigenen Füßen und unwissend auf einen Abgrund zuläufst, genau dann bewahrt dich der Fresser vor dem letzten Schritt. Oder er frisst die Orks, die dich im Wald beim Beerensammeln überfallen wollen. Kurzum, er bewahrt dich vor dem großen Schrecken, doch er wird selbst zum großen Schrecken, sofern du seine Regeln nicht befolgst. Sie sind nicht sonderlich schwer doch zahlreich. Ich brauchte allein 12 Jahre für das Studium aller Regeln. Aber mit der Zeit sind sie so selbstverständlich wie das Tragen des Schutzbandes. Wie ich bereits berichtete, sind die Regeln recht einfach. Du darfst zum Beispiel keine Milch trinken und vergiss auch nie, Brot abzulehnen, denn der Fresser will es so. Stattdessen bitte um eine Stulle! Auch Fleisch und Met ist erlaubt, doch keine Wurst und keinen Honig. Und wenn du an einer Weggabelung kommst, dann schlage immer den rechten Weg ein, denn der Fresser will das so. Hmm, ja das sind die wichtigesten Regeln. Den Rest erzähle ich, wenn du mir ein Schutzband abkaufst. Statt Taler nehme ich auch Kekse, sofern sie wohlschmeckend sind.
  
 Meine Tante und mein Onkel gaben mir nie Kekse, stattdessen musste ich tagein tagaus im Dunkeln verbringen. Doch ich kann doch auch nichts dafür, wie und was ich bin oder was ich getan habe. Sie sagen, sie wollen mich beschützen,​ doch allein der Fresser vermag dies zu tun. Er sperrte mich nie ein, stattdessen gab er mir die Fähigkeit, Schutzbänder zu bauen und seine Regeln zu verbreiten. Dafür hat er mich ausgesucht und ich bin die einzige, die ihn je sehen durfte, ohne verschlungen zu werden. Meine Tante und mein Onkel gaben mir nie Kekse, stattdessen musste ich tagein tagaus im Dunkeln verbringen. Doch ich kann doch auch nichts dafür, wie und was ich bin oder was ich getan habe. Sie sagen, sie wollen mich beschützen,​ doch allein der Fresser vermag dies zu tun. Er sperrte mich nie ein, stattdessen gab er mir die Fähigkeit, Schutzbänder zu bauen und seine Regeln zu verbreiten. Dafür hat er mich ausgesucht und ich bin die einzige, die ihn je sehen durfte, ohne verschlungen zu werden.
  
-Sollte ich nun dein Interesse für die Lehren des Fressers geweckt haben, so suche mich oder spitz deine Ohren, vielleicht vernimmst du dann mein Klingeln. Hin und wieder kannst du mich in der Vier-Fluss-Schenke im Herzogtum Einhornwald finden - obwohl dort reichlich verrückte Gestalten herumlaufen -, vielleicht auch dort irgendwo in der Nähe oder ganz woanders... eben dort, wohin der Fresser mich schicken mag. Doch mit Sicherheit gehe ich nicht so bald zurück nach [[Herzogtum Dobran|Dobran]]. Womöglich sehen mich dann meine Tante und mein Onkel und wollen mich wieder //​beschützen//​. +Sollte ich nun dein Interesse für die Lehren des Fressers geweckt haben, so suche mich oder spitz deine Ohren, vielleicht vernimmst du dann mein Klingeln. Hin und wieder kannst du mich in der Vier-Fluss-Schenke im Herzogtum Einhornwald finden - obwohl dort reichlich verrückte Gestalten herumlaufen -, vielleicht auch dort irgendwo in der Nähe oder ganz woanders... eben dort, wohin der Fresser mich schicken mag. Doch mit Sicherheit gehe ich nicht so bald zurück nach [[:Herzogtum Dobran|Dobran]]. Womöglich sehen mich dann meine Tante und mein Onkel und wollen mich wieder //​beschützen//​. 
-[[Kategorie:​Leute]]+ 
 +{{tag>Leute}}