Siebentürme Siebenhafen Freigeister Siedem Sieben Eichen Totentanz

Ein Projekt der Siebenhafen-Orga





Endzeit-Cons nach Degenesis

Am Anfang war kein Licht - doch das Leben findet immer einen Weg.

Eshaton. So nannten sie den Einschnitt. Gestern2 Hochkultur, heute Steinzeit. Feuer regnete vom Himmel, verbrannte das Land, verbrannte die Menschen. Die Erde zitterte, bäumte sich in Qualen auf. Doch die Erde verging nicht. Sie veränderte sich.
Wir schreiben das Jahr 2585. Die Überlebenden kämpfen um Wasser und die Relikte des untergegangenen Urvolks. Europa ist gespalten in mehrere, untereinander konkurrierende Kulturen. Dreizehn Kulte erheben sich aus der Asche der Vergangenheit. Welches Volk, welche Philosophie, welcher Glaube wird sich durchsetzen und bestimmen, wie die Zukunft aussieht? Degenesis handelt von Hoffnung und Verzweiflung. Es handelt von Menschen im Kampf zwischen Zivilisiertheit und Barbarei; stellt die Frage, wie weit sich unsere Rasse wirklich entwickelt hat, seit wir von den Bäumen geklettert sind.

Feldbericht vom Siedem 1