Regelwerk

Braucht die LARP-Welt noch ein Regelwerk?
Wir denken: JA!
Nachdem wir die unterschiedlichsten Systeme (DragonSys, Phoenix, Tales of Fantasy, Albyon, StarWars-Live, Vampire-Live) ausprobiert haben, stellten wir fest, dass diese alle aus unserer Sicht erhebliche Mängel haben. Deshalb haben wir LURPS (Live Universal Roleplaying System) entworfen. Dies ist ein welt-unabhängiges System, d.h. es lässt sich selbstverständlich für Fantasy, aber auch für Vampire-Live, Western, ScienceFiction und vieles mehr verwenden.
LURPS steht jedem Spieler und jeder Spielleitung zur Verfügung, um damit frei zu arbeiten. Spielleiter werden ausdrücklich ermutigt, LURPS ihren Bedürfnissen anzupassen.
Wir bestehen jedoch auf einer Nachricht, wer LURPS verwendet und was er damit macht. Dies dient nicht zuletzt dem Wohl aller Verwender, da LURPS sich nur auf diese Weise weiterentwickeln kann.
Guckt doch am besten einfach mal rein:

LURPS 4.1 als PDF-Dokument im Zip-Archiv (200 KB)
Charakterbogen als PDF-Dokument im Zip-Archiv (14 KB)
Kurzregelwerk als PDF (18 KB), ermöglicht das Zusammenspiel von Charakteren aus unterschiedlichen Systemen.

Bücher

Um schnell einen Überblick zu bekommen, was LURPS eigentlich ist, hier ein kleines FAQ:

Warum ist LURPS Universell?
Wir haben LARP analysiert und festgestellt, dass sich fast alles, was im LARP passiert, auf einige wenige Mechanismen zurückführen lässt. Dabei unterteilt sich die Universalität in 2 Abschnitte:

Alle Genres, alle Welten. Die allermeisten Regelwerke beziehen sich allein auf das Fantasy-Genre, mit Magie, Elfen, Zwergen und Orks. Wir spielen aber auch gerne in Welten, für die es noch keine verbreiteten Regeln gibt: StarWars, Vampire etc.
Ursprünglich wollten wir ein Regelsystem schaffen, mit dem man in „modernen“ Welten wie bei Shadowrun, Vampire und StarWars spielen kann, in denen es Pistolen und Gewehre, Autos und Flugzeuge gibt. Eigentlich gleichen sich aber alle Genres, wenn man einzelne Vorgänge (z.B. den Kampf und die Magie) generalisiert und vereinfacht. Daher haben wir LURPS kreiert, so dass sich jetzt mit einem Regelwerk alle Genres bespielen lassen.
Alle Rassen, alle Klassen. Letztlich sind alle Rassen, egal ob Trolle, Elfen, Menschen oder Aliens, gleich. Einige haben Vorteile gegenüber anderen, müssen dafür in der Regel aber auch gewisse Nachteile hinnehmen. Der gemeine Troll ist zwar stark, aber nicht besonders clever. Da jedem bei der Charaktererschaffung die selbe Punktezahl zur Verfügung steht, lassen sich alle Rassen vergleichen, sie haben nur unterschiedliche „Schwerpunkte„.
Das gleiche gilt für verschiedene „Klassen„, „Charaktertypen“ oder „Berufe„. Wer gut kämpfen können will, gibt seine Punkte für Waffen– und Rüstungsfertigkeiten aus. Dass dann nicht mehr viel für magische, technische oder gesellschaftliche Fertigkeiten übrig bleibt, ist klar. Es sind jedoch auch bunte Mischungen möglich, die nichts besonders gut, aber dafür alles ein bißchen können, sei es als kämpfender und zaubernder Paladin oder als reicher Offizier, der ein bißchen schießen, ein bißchen reparieren und ein bißchen fliegen kann. Auch hier bilden sich ganz von alleine die Schwerpunkte.
Aus diesem Grund verzichten wir auf umfangreiche Listen, welche Eigenschaften die einzelnen Rassen besitzen, oder was welche Eigenschaft in welchem Genre „kostet“. Wir vertrauen auf den sich selbst ausgleichenden Schwerpunkt.

Gibt es noch mehr LURPS-Regelwerke?
Nein, im Moment gibt es nur das hier runterladbare Grundregelwerk. Wir arbeiten allerdings an Ergänzungsregelwerken, für deren Entstehung der Feldversuch mit den Erfahrungen möglichst vieler Spieler und Spielleiter wichtig ist.
Es mag der Eindruck entstehen, die Ergänzungsregelwerke würden die Universalität von LURPS widerlegen. Dem ist aber nicht so, da die Ergänzungsregelwerke LURPS nicht ersetzen, sondern nur erweitern. Sie erläutern bestimmte Mechanismen und wie sie in diesem speziellen Fall angewendet werden können. Die Anwendbarkeit von LURPS soll so verbessert werden.

Grundsätzlich lässt sich jedes Genre auch mit dem Grundregelwerk alleine bespielen, einfacher wird’s mit den Ergänzungswerken. Da auch diese jedem zur freien Verfügung stehen, wird so das Spiel noch besser und einfacher.

X

Siebentürme | Siebenhafen | SIEDEM | Vierwinde | Totentanz | Sieben Eichen

¤